PHOENIX-Sendeplan für Freitag, 02. September 2011. Tages-Tipps: 20:15 Farewell, 22:05 Made in Hollywood

by admin on 25. September 2011

Bonn (ots) – 05:15
Wer macht mir den Hof? Bäuerinnen auf Partnersuche Film von Gesine Müller, ZDF/2011 „Ich habe viele Frösche geküsst“, sagt Manuela W.. Die attraktive junge Frau zog es nach ihrer Ausbildung zurück auf den elterlichen Hof im Schwarzwald. Doch der idyllische Besitz wird zur Bürde. Die große Liebe scheitert an ihrer Leidenschaft zur Landwirtschaft. Der Film zeigt drei junge Single-Landwirtinnen, die sich aus Verantwortung gegenüber der Familie und aus der Liebe zum Landleben für den Hof entschieden haben, und begleitet sie bei der Partnersuche.
06:00
Traumberuf Bauer? Film von Sven Jaax, NDR/2010 „Alle Bauern fahren dicke Karossen“, „Bauern jammern auf hohem Niveau“, „Bauern stehen vor der Pleite“, „Bauern werden überflüssig“. Es mangelt nicht an Vorurteilen über unsere Landwirte. Aber wie sieht es wirklich aus auf Norddeutschlands Höfen? Autor Sven Jaax hat sich auf Spurensuche in Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen begeben. In seinem Film erzählt er von den schönen Seiten der Landarbeit und zeigt: Das Ackern für den Norden kann sich richtig lohnen. Die Dokumentation schildert aber auch die Probleme, Alltagsnöte und Nachwuchssorgen der Bauern.
06:45
Leuchtendes Land Dänemark von Skagen bis Bornholm Film von Claudia Buckenmaier, ARD-Studio Stockholm, PHOENIX/2009 „Hyggelig“ heißt keineswegs „hügelig“, sondern „gemütlich“ – und dieser Begriff spielt eine große Rolle in Dänemark. Fast die Hälfte der knapp viereinhalb Millionen Dänen lebt im Großraum Kopenhagen. Das Leben in den kleineren Städten und auf dem Land ist trotz des Wirtschaftsbooms der vergangenen Jahre beschaulich geblieben, die Architektur wie aus dem Bilderbuch. Dazu gibt es tausende Kilometer schönster Strände an Nord- und Ostsee. Skandinavien-Korrespondentin Claudia Buckenmaier und ihr Team nahmen sich viel Zeit, um im Sommer das Land zwischen den Meeren zu bereisen.
07:30
Flick 1/2: Der Aufstieg Film von Thomas Fischer Keine Familie verkörpert das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Politik so wie die Flicks. Kaum eine Familie hat größeren Einfluss auf die deutsche Politik im 20. Jahrhundert genommen und größeren Nutzen daraus gezogen. Der erste Teil dokumentiert den Aufstieg Friedrich Flicks vom Siegerländer Bauernjungen zu einem der reichsten Männer des Deutschen Reiches bis zu seiner Verurteilung im Nürnberger Prozess 1947. Im Mittelpunkt steht das Verhör, das Eric Kaufman zur Vorbereitung des Nürnberger Prozesses mit Flick geführt hat.
08:15
Flick 2/2: Das Erbe Film von Thomas Fischer, SWR/2010 Der zweite Teil erzählt von Friedrich Flicks Haft in Landsberg, seinem Aufstieg zu einem der reichsten Männer Deutschlands und vom Scheitern seines Plans, die Söhne als Nachfolger einzusetzen und so eine Dynastie zu begründen.
09:00
Mythen der Südsee 5/5: Reisen in Raum und Zeit Film von Thorolf Lipp, BR/2005
THEMA: Von Eltern und Kindern
09:45
Papa – Allein zu Haus Väter mit Doppelbelastung Film von Rita Knobel-Ulrich, NDR/2011 Wie kriegen allein erziehende Männer Vollzeitjob im Schichtbetrieb, Kinder und Haushalt unter einen Hut? Holger W. kann inzwischen mit einem „Affenzahn“ Kartoffeln schälen, ein aufgeschlagenes Knie verarzten, den Angestellten seiner kleinen Softwarefirma per Telefon den richtigen Rat geben und einen Kundenbesuch am Nachmittag verabreden. Der Mann hat vier Kinder, ist geschieden und muss alles unter einen Hut bekommen: Kinder, Beruf, Haushalt. Dokumentation von Rita Knobel-Ulrich, NDR/2011
10:30
KINDERleben Konsequenzen aus Kevins Tod Film von Florian von Stetten, WDR/2011 Der zweijährige Kevin wurde tot im Kühlschrank seines Stiefvaters gefunden. Fünf Jahre ist das her. Kevin hatte unter der Amtsvormundschaft des Bremer Jugendamtes gestanden. Wie konnte so etwas geschehen? Ein Aufschrei ging damals durch das Land. Ein Aufschrei, der sich in vergleichbaren Fällen wiederholt: Nie mehr soll so etwas passieren dürfen. Doch was hat sich seitdem wirklich verändert? Der Film beobachtet die Jugendarbeit in Bremen fünf Jahre nach dem tragischen Tod von Kevin. Dokumentation von Florian von Stetten, WDR/2011
11:15
Mit 15 ein Baby.. zehn Jahre später Film von Carolin Appelbaum, WDR/2010 Wie kriegen allein erziehende Männer Vollzeitjob im Schichtbetrieb, Kinder und Haushalt unter einen Hut? Holger W. kann inzwischen mit einem „Affenzahn“ Kartoffeln schälen, ein aufgeschlagenes Knie verarzten, den Angestellten seiner kleinen Softwarefirma per Telefon den richtigen Rat geben und einen Kundenbesuch am Nachmittag verabreden. Der Mann hat vier Kinder, ist geschieden und muss alles unter einen Hut bekommen: Kinder, Beruf, Haushalt. Dokumentation von Rita Knobel-Ulrich, NDR/2011
Ende THEMA: Von Eltern und Kindern
12:00
Aktuelles
u. a. mit:
Eröffnung des neuen Ausbildungsjahres Festrede von Angela Merkel (Bundeskanzlerin) Berlin
anschl.
Herbstklausur der Bundestagsfraktion von B’90/Grüne Abschluss-Pressekonferenz mit Renate Künast, Jürgen Trittin (Fraktionsvorsitzende) Berlin
THEMA: Sportgeschichten
12:30
Die sieben Geheimnisse des deutschen Fußballs Film von Laurens Form, Johanna Kaack, Stefan Mausbach, u.a., ZDF/2010 „König Fußball“ ist der umsatzstärkste und meistübertragene Sport in Deutschland, doch in seiner Geschichte gibt es noch immer weiße Flecken – über die von Seiten der Verbände lieber Stillschweigen bewahrt wird. ZDF-History präsentiert sieben kaum bekannte Episoden aus der Geschichte des deutschen Fußballs. Moderation: Guido Knopp, ZDF/2010
13:15
Vor 30 Jahren – I love jogging Film von Ulrich Kaiser, ZDF/2011 Massenveranstaltungen, zu denen die Lauf-Gurus rufen und nicht schlecht dabei verdienen, sind in Mode geraten – wer läuft, ist gesund, und wer gesund ist, ist schick. Wie gesagt: Der Sportspiegel „I love jogging“ hat im Grunde genommen überhaupt nichts gegen diese Bewegung – nur ein bisschen gegen ihre Ausuferungen. Dokumentation von Ulrich Kaiser, ZDF/2011
14:00
Legende unter weißen Segeln Mit der Sea Cloud in der Karibik Film von Thomas Radler, ZDF/2008 Die „Sea Cloud“, die „Königin der Segelschiffe“, 1931 in Kiel als Privatyacht gebaut, hat gerade mal Platz für 60 Passagiere. Für diese ist eine Reise auf der „Sea Cloud“ durch die Karibik von Antigua über viele „Pirateninseln“ dann auch ein einmaliges Erlebnis. Der Großsegler kann Ankerplätze ansteuern, die herkömmlichen Kreuzfahrtschiffen aufgrund ihrer Größe versagt sind. Dokumentation von Thomas Radler, ZDF/2008
14:15
ZDF-History: Gold um jeden Preis Sport im geteilten Deutschland Moderation: Guido Knopp ZDF/2010 Sie galten als Symbolfiguren für die Leistungsfähigkeit von Gesellschaftssystemen: Spitzensportler während der Zeit der deutschen Teilung. Auf beiden Seiten der Mauer wurde mit massivem Aufwand versucht, besser dazustehen als der Klassenfeind. Milliarden Ost- und Westmark flossen in die Sportförderung, hunderte Lebensläufe junger Deutscher wurden auf Höchstleistung ausgerichtet, Sportärzte ersannen immer effizientere Dopingmethoden. Fast alle Sportler genossen die ihnen gewährten Privilegien, doch viele litten auch unter dem Leistungsdruck und hatten gesundheitliche Probleme. Moderation: Guido Knopp, ZDF/2010
Ende THEMA: Sportgeschichten
15:00
Aktuelles zur Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern Schwerin (VPS 17:30)
u. a. mit:
Sommer, Sonne, Stimmenfang Turbowahlkampf im Nordosten Film von Karin Janke, Claus Tantzen, NDR/2011
17:30
Aktuelles (VPS 17:30)
u. a. mit:
Herbstklausur der Bundestagsfraktion von B’90/Grüne Abschluss-Pressekonferenz mit Renate Künast, Jürgen Trittin (Fraktionsvorsitzende) Berlin
anschl.
Sommerklausur der SPD-Bundestagsfraktion Abschluss-Statement mit Frank-Walter Steinmeier (SPD, Fraktionsvorsitzender) Berlin
anschl.
Tag des deutschen Handwerks Pressekonferenz mit Philipp Rösler (FDP, Bundeswirtschaftsminister) und Otto Kentzler (Präsident Zentralverband Deutsches Handwerk) Berlin
18:00
Großes Fest zum kleinen Preis Hochzeit im polnischen Schloss Film von Michael Höft, ZDF/2011 Heiraten ist wieder in, und wenn zwei sich das Ja-Wort geben, dann darf es bei der Feier gern ein bisschen mehr sein. Zu diesem besonderen Tag gehören für viele Paare nicht nur weißes Kleid und Blumenstrauß. Auch ein Hauch von Prunk und Pomp wird gewünscht – und warum nicht gleich ein Märchenschloss, um sich für einen Tag wie Prinz und Prinzessin zu fühlen? Nur: Welcher deutsche Normalverdiener kann sich so viel Glamour leisten? Doch es gibt preisgünstige Alternativen: in Osteuropa etwa, wo die Kosten für das Fest im Traumschloss noch erschwinglich sind. Immer mehr Paare nutzen solche Angebote und feiern den „schönsten Tag im Leben“ bei unseren Nachbarn in Polen oder Tschechien.
18:30
Flick 1/2: Der Aufstieg Film von Thomas Fischer Keine Familie verkörpert das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Politik so wie die Flicks. Kaum eine Familie hat größeren Einfluss auf die deutsche Politik im 20. Jahrhundert genommen und größeren Nutzen daraus gezogen. Der erste Teil dokumentiert den Aufstieg Friedrich Flicks vom Siegerländer Bauernjungen zu einem der reichsten Männer des Deutschen Reiches bis zu seiner Verurteilung im Nürnberger Prozess 1947. Im Mittelpunkt steht das Verhör, das Eric Kaufman zur Vorbereitung des Nürnberger Prozesses mit Flick geführt hat.
19:15
Flick 2/2: Das Erbe Film von Thomas Fischer, SWR/2010 Der zweite Teil erzählt von Friedrich Flicks Haft in Landsberg, seinem Aufstieg zu einem der reichsten Männer Deutschlands und vom Scheitern seines Plans, die Söhne als Nachfolger einzusetzen und so eine Dynastie zu begründen.
20:00
TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache
20:15
Tages-Tipp Farewell 1/2: Agent der Rache Film von Jean-Francois Delassus, ZDF/2009
21:10
Farewell 2/2: Spion des Jahrhunderts Film von Jean-Francois Delassus, ZDF/2009
22:05
Tages-Tipp Made in Hollywood Film von Anne Feinsilber, ARTE/2010
23:00
DER TAG u.a. mit „Augstein und Blome“
00:00
IM DIALOG Michael Krons mit Prof. Harald Lesch
THEMA: Vulkane
00:30
Krakatau Ein Vulkan verändert die Welt Film von Jeremy Hall, ZDF/2005 Die Explosion des Krakatau am 27.08.1883 war einer der gewaltigsten Vulkanausbrüche der Neuzeit und eine Katastrophe globalen Ausmaßes. Auf den umliegenden indonesischen Inseln starben über 35.000 Menschen durch die verheerende Flutwelle, die der Ausbruch verursachte. Die Dokumentation rekonstruiert die dramatischen Ereignisse vor und nach der Explosion. Mit fesselnden Spielszenen und atemberaubenden Computeranimationen zeichnet sie die genaue Chronik der Katastrophe nach.
01:15
Die Feuerwolke vom Mt. Pelée Film von Frances Barrigan, NDR/2004 Am 3. Mai 1902 tötete der Vulkan Mont Pelée in der Karibik 29.000 Menschen durch eine Feuerwolke. Es gab jedoch weder Lavaströme noch einen Ascheregen. Für die Zeitgenossen ein Rätsel. Der Film rekonstruiert die dramatischen Ereignisse vor mehr als einhundert Jahren. Er zeigt, wie es zu der Katastrophe kommen konnte und wie sich daraus eine neue Wissenschaft entwickelte: die Vulkanologie.
02:00
Island – Bedrohtes Paradies Film von Claudia Buckenmaier, ARD-Studio Stockholm, PHOENIX / NDR/2010 Die ARD-Korrespondentin Claudia Buckenmaier fragt in ihrem Film: Umweltpolitik – ist sie in Zeiten der Wirtschaftskrise ein Luxus? Oder eine Chance? Die Meinungen in Island gehen auseinander. Omar Ragnarsson ist eine Ikone der isländischen Umweltbewegung. Der im ganzen Land bekannte Fernsehjournalist hing seine Arbeit an den Nagel und wurde Aktivist. Er sagt, viele Isländer wüssten gar nicht, welche Schätze verloren gingen, wenn sie der Zerstörung keinen Einhalt geböten.
02:45
Santorin Ein teuflischer Platz Film von Samuel Schirmbeck, HR/2005 Santorin, so begeistert sich der Athener Künstler Jorgos Stronis, sei „ein teuflischer Platz“. Die Glut in den Farben des Vulkangesteins inspiriere ihn zu Bildern und Melodien, die er nur hier so erschaffen könne. Vulkanische Erde, himmlisches Licht, kostbarer Wein: Die Künstler Santorins sind davon hingerissen und die Köche und Kellermeister der Gaststätten und Winzereien sehen sich zu Meisterleistungen herausgefordert.
03:30
An den Hängen des Ätna Leben auf dem Vulkan Film von Norbert Nepaschink, Roland Mayer, NDR/2003 Etwa eine Million Menschen leben am Ätna, Europas größtem und aktivstem Vulkan. Respekt- und liebevoll wird er Mongibello, Berg der Berge genannt. Respektvoll, weil der aktivste und größte Vulkan Europas zwar als gutmütig gilt, aber letztlich doch unberechenbar ist. Liebevoll, weil das Zusammenspiel von Klima, Vulkanboden und Wasserreichtum zu Füßen des Vulkans eine der fruchtbarsten Landschaften Europas entstehen ließ. Wie die Menschen zwischen Fluch und Segen am Ätna leben, zeigt der Film und stellt eine Region voller Gegensätze vor.
04:15
Pompeji – Der letzte Tag Film von Peter Nicholson, Ailsa Orr, NDR/2004 Am 24. August 79 n. Chr. brach der Vesuv aus. Die Stadt Pompeji wurde unter einer dicken Schicht von Asche und Bimsstein begraben. Erst vor rund 250 Jahren wurden die Ruinen wieder entdeckt. Für Archäologen und Kunsthistoriker eine Sensation, da viele Häuser, Mosaiken und Kunstgegenstände erhalten geblieben sind. Der Film rekonstruiert das dramatische Geschehen vom ersten Ausbruch des Vulkans bis zur Zerstörung Pompejis.
05:00
Der Bosumtwi-Meteorit Forschungen am Kratersee Film von Manfred Suttinger, RBB/2005 Wenn ein großer Meteorit aus dem All auf die Erdoberfläche schlägt, kommt es zu einer unvorstellbaren Naturkatastrophe. Vor einer Million Jahre geschah so ein Unglück im westafrikanischen Ghana. Ein internationales Forscherteam untersucht nun vor Ort, welche Folgen für die Umwelt daraus entstanden sind. Durch den Einschlag wurde alles Leben zerstört und musste hier wieder bei Null anfangen.
05:45
Java – Vulkaninsel zwischen Mythos und Moderne Film von Ute Werner, SR/2007 „Die Milchstraße des Meeres“ wird Indonesien genannt – mehr als 18.000 Inseln „sprenkeln“ den Indischen Ozean. Sie sind Teil des „Rings aus Feuer“ mit etwa 150 aktiven Vulkanen. Die Menschen profitieren von der fruchtbaren Erde an den Hängen der Feuerberge, andererseits leben sie in ständiger Gefahr vor Ausbrüchen und Erdbeben. Java ist die zentrale Insel des indonesischen Archipels, hier liegt auch die Hauptstadt Jakarta. Rund 30 Vulkane gibt es auf Java, die ertragreichen Vulkanascheböden ernähren rund 122 Millionen Menschen, das sind rund 60 Prozent der indonesischen Bevölkerung.
Originaltext: PHOENIX Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/pm/6511 Pressemappe via RSS : http://www.presseportal.de/rss/pm_6511.rss2
Pressekontakt: PHOENIX-Kommunikation Pressestelle Telefon: 0228 / 9584 190 Fax: 0228 / 9584 198 pressestelle@phoenix.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *