24 Comments

  1. Zed Yago sagt:

    Goldfische sind sehr agile, schwimmfreudige Schwarmfische, die nicht in Verbänden mit weniger als 5, besser 10 und mehr, Tieren gehalten werden sollten. Sie brauchen einen artgerecht angelegten Teich. Wenn sie im Aquarium gehalten werden sollen, muss dieses für die genannten 5 Goldfische mindestens 200 Liter Wasser Inhalt haben und ebenfalls artgerecht eingerichtet sein, mit Pflanzen, Versteckmöglichkeiten und Bodengrund zum Wühlen, sowie der dazugehörigen Technik (Filterung, etc).
    Diese Glaskugeln sind absolute Tierquälerei, und nichts anderes!!!!
    LG
    Nachtrag für Conny L.: “faustregel: pro liter wasser ein fisch”
    Das geht so gar nicht, entschuldige bitte! Das wären in einem 500 Liter Aquarium 500 Fische *kopfkratz*….
    Die Faustregel lautet : 1 Liter Wasser pro Zentimeter ausgewachsenem Fisch, bezogen auf kleinbleibende Warmwasserfischarten.
    Der Goldfisch ist aber ein Kaltwasserfisch, da erfährt die Faustregel eine Erweiterung: 2 Liter Wasser pro Zentimeter ausgewachsenem Fisch.
    Beide Regeln geben das Minimum an, mehr Wasser und weniger Fisch geht immer und ist meist empfehlenswerter.
    Nix für ungut!
    LG

  2. Dat Meerschwein sagt:

    Er kann kurze Zeit überleben, aber es währe Tierquällerei!
    Die Haltung von Fischen in Goldfischgläsern ist unter anderem in Deutschland und Österreich gesetzlich verboten.
    Weil:
    Die Gläser sind zu klein und der Fisch kann darin nicht richtig Schwimmen.
    Durch die geringe Oberfläche des Wassers gibt es einen zu geringen Sauerstoffaustausch des Wassers mit der Luft.
    in dem Glas ist zu wenig Platz für verstecke und Pflanzen die benötigt werden.

    …usw.
    Es kann noch viel mehr angeführt werden, aber du kannst es auch einfach bei Wikipedia nachlesen.

  3. verbal sagt:

    Hi,
    also erstmal ist laut Tierschutzgesetz das halten in Gläsern verboten.
    Zweitens gilt die Faustregel: Pro cm Fisch 1 Ltr. Wasser = 5 cm Fisch min. 5 Ltr. Wasser.
    Brauchst du schon ein ganz schön großes Glas. Also besser gleich ein Aquarium.
    LG

  4. Emma sagt:

    Das ist Tierquälerei, entweder ein anständiges Aquarium mit allem drum und dran oder gar nix.
    Goldfisch im Glas geht gar nicht – diese Fehler wurden früher gemacht.

  5. Francés_ sagt:

    Ey, dass ist eine gute Frage, ich habe mal im TV was über den Goldfisch gesehen, da hat jemand gefragt, ob das tierquälerei ist in ein glas zu tuhen. Die Frage bleibt offen, sie wissen es nicht, aber ich finde es schon, weil da hat der fisch keine change sich zu verkrichen, weil dass glas ja rund ist.*logisch* Wenn du dir ein Goldfisch zulegen möchtest, dann kauf dir bitte ein Auquarium brauch ja kein, RIESENTEIL sein. Ich habe letzens eins gesehen für ca.50-60€ gekostet. und wenn dann würde ich kein single goldfisch kaufen.
    viel glück!
    L.G

  6. Sir Dieselknecht sagt:

    Ja aber es sollten wenigstens 8 Liter reingehen.
    Und nicht in die Sonne stellen das runde Ding wirkt wie eine
    Lupe und das Wasser kann sehr heiß werden.
    Armer Goldfisch, hoffentlich nahm er’s mir nicht übel.

  7. Knolli sagt:

    Er kriegt den Drehwurm

  8. Bianca K sagt:

    Das ist auf jeden Fall Tierquälerei.

  9. sylvitri sagt:

    überleben tut er sicher-aber wie!das arme viech!ich bezeichne das als tierquälerei!das tue ich allerdings auch bei vögeln in käfighaltung.

  10. Mel sagt:

    Geht Alles, muss nur groß genug sein das Glas und den Fisch mit reichlich Sauerstoff versorgt werden. Goldfische sind reinliche Fische, man braucht keine Welse zum saubermachen, denn Goldfische lutschen den Kies sauber. Ich hab selber welche, zwar hausen die in nem 60 liter Becken, aber ich hab da auch keine Welse drin, WEIL die machen alles selber sauber. Ok um den Platz in dem Glas läßt sich streiten, ich würds auch nicht toll finden, wenn ich den Rest meines Lebens im Wohnwagen hausen müsste, ok hoffe konnte helfen.

  11. Heinz V sagt:

    SITZT DU GERNE IN EINEM 2qm Zimmer ?

  12. miracoli sagt:

    Also erstmal ich finde das total tierquälerei,aber es würde gehen,Glodfische sind robuste Tiere und halten sowas aus,kann aber trotzdem passieren das der goldi stirbt.Also du musst das Wasser bloß ab und zu Wechseln und viellecht ab und zu Sauerstofftabletten ins Wasser tuen.Frag mich aber nicht wo es die gibt das weiß ich nicht.Aber ich habe einen Mitschüler der einen Goldfisch in einem glas hat und der Lebt immer noch.
    Lg

  13. moniitra sagt:

    ja, wenn du 2mal am tag das glas mit neuem wasser wechselst müsste es klappen….fische können nämlich nicht in warmen wasser überleben, also auf keine heizung stellen!

  14. Bully sagt:

    Ich finde es gemein,ihn nur in einnem Glas zu halten.

  15. BlackDia sagt:

    kann er aber es ist tierquälerei und ausserdem ist es auch verboten fische in solchen glaskugeln zu halten!http://de.wikipedia.org/wiki/Goldfischgl…

  16. Tolula sagt:

    Ja er könnte überleben, aber nicht lange. Er fühlt sich die ganze Zeit so, als wenn dir einen einen Strik um den Hals legen würde.
    Das ist reine und brutale Quälerei. Jeder braucht Sauerstoff ob Goldfisch oder auch nicht. Außerdem ist es viel zu wenig Wasser in einem solchen Glas. Zudem wäre er alleine.

  17. Daniela v sagt:

    In der Schweiz ist es sogar Verboten Fische in so kleinen Behälter zu halten. Dieses Gesetz sollte man Weltweit einsetzen.

  18. Angelina sagt:

    Ja schon. Mein Bruder hatte auch mal so ein Goldfischglas. Der Goldfisch hat mir immer voll leid getan! Falls du dir so ein Glas zulegen solltest, dann kauf dir bitte nicht so ein kleines, weil der Fisch dann wirklich arm wäre.
    Schönen Tag noch, Angi

  19. IceWolf sagt:

    Je nach dem wie oft du das Wasser wechselst kann er es überleben.
    ABER AUCH ICH BIN DER MEINUNG DAS IST TIERQUÄLEREI.
    Der Fisch lebt auf viel zu engem Lebsnraum!

  20. Schokoma sagt:

    das ist tierquälerei, der kann ja nur rund schwimmen.

  21. stiersee sagt:

    Wiel lange kannst du im Knast,in einer 8 qm Zelle mit Futterversorgung und Enzelhaft,ohne Radio,Fernseh und Kontakten überleben,wenn du Lebenslänglich hast?

  22. Lucky Lady sagt:

    Überleben kann er. Aber Quäle den armen Goldfisch nicht. Kennst du das Sprichwort : ” Quäle nie ein Tier zum Scherz,
    denn es spürt wie du den Schmerz.”
    Stelle dir vor du hättest nur ein kleines rundes Zimmer in dem du überleben müsstest, einsam und alleine.
    Der Fisch kann nur im Kreis schwimmen, ohne Sauerstoff usw. Das ist selbst für einen Fisch Tierquälerei.

  23. marita_b sagt:

    hallo,
    er kann überleben, wie lange hängt davon ab wie oft du das Wasser wechselst und ihn fütterst.
    Ganz ehrlich….ich glaube das ist Tierquälerei!
    Gruß Marita

  24. Conny L sagt:

    wie für fast jeden zierfisch ist es wichtig, das genügend sauerstoff im wasser ist. bei so einem glodfischglas ist das nicht der fall (die wasseroberfläche ist zu klein)-ausser du baust eine sauerstoffpumpe ein. in jedes aquarium gehören auch putzerfische (zb. welse), sonst nehmen die algen überhand (auch die verbrauchen den sauerstoff), für diese tiere ist aber solch ein gefäß auch nicht geeignet. noch ein weiterer minuspunkt wäre, dass sich das wasser in kleinen gefäßen ohne temperaturregelung (ist ja bei solchen gläsern nicht vorgesehen)zu schnell erwärmt oder abkühlt. beides beeinflußt den sauerstoffgehalt des wassers und den metabolismus der tiere. und als letztes sei noch angemerkt, dass du sehr viel arbeit mit dem sauberhalten des wassers haben wirst, weil an den goldfischgläsern ja auch kein schmutzpartikelfilter dran ist. diese gläser sind, so schön sie auch aussehen mögen, echte tierquälerei.
    kauf dir lieber ein ordentliches aquarium und denk an die faustregel: pro liter wasser ein fisch.
    viel spaß
    @zed: cool,danke. wieder was gelernt.
    hast recht. 500 fische wären ein ganz schöner fischauflauf ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

question razz sad evil exclaim smile redface biggrin surprised eek confused cool lol mad twisted rolleyes wink idea arrow neutral cry mrgreen

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>