Conergy will Millionen-Schadensersatz von Ex-Vorständen

by admin on 25. September 2011

Hamburg (dapd-nrd). Der angeschlagene Hamburger Solarmodulhersteller Conergy hat ehemalige Vorstände um Gründer Hans-Martin Rüter auf Schadenersatz in Millionenhöhe verklagt. Nach gescheiterten Vergleichsverhandlungen mit Rüter und drei weiteren Managern sei gegen diese am Vortag Klage beim Landgericht Hamburg eingereicht worden, sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Norbert Schmelzle am Freitag auf der Hauptversammlung des Unternehmens. Conergy fordere 268 Millionen Euro von ihnen, sagte ein Sprecher.Das Unternehmen wirft Rüter sowie dem ehemaligen Finanzvorstand Heinz Piossek und den Vertriebsvorständen Albert Edelmann und Christian Langen vor, die Existenz des Unternehmens durch ihre Entscheidungen gefährdet zu haben. Dazu zählten verschiedene Einzelgeschäfte wie etwa Akquisitionen oder der Abschluss von Lieferverträgen, so Schmelzle. Ende 2007 und 2008 war das Unternehmen nach einem letztlich zu wagemutigen Expansionskurs nur knapp der Insolvenz entgangen, die Aktionäre mussten Kapital nachschießen, der Vorstand musste gehen.Rüter streitet die Vorwürfe ab und will deshalb auch keinem Vergleich zustimmen. „Ich sehe im Vorgehen des Aufsichtsrats den Versuch, durch nicht haltbare Vorwürfe im wesentlichen Geld von der Versicherung zu erlösen sowie von eigenen eklatanten Versäumnissen abzulenken“, erklärte er in einer schriftlichen Stellungnahme.Im Juli hatte die Hamburger Staatsanwaltschaft Anklage gegen sechs ehemalige Topmanager des Konzerns erhoben, weil sie unter anderem mit falschen Firmeninformationen den Kurs der Aktie hochgetrieben haben sollen. Rüter hatte die Vorwürfe zurückgewiesen. Er hatte das Unternehmen bis 2007 geführt.Der einstige Börsenstar Conergy kämpft seit Jahren mit roten Zahlen. 2007, 2008 und 2009 machte das Unternehmen wegen Missmanagements hohe Verluste. Im Februar hatten die Conergy-Aktionäre einem Rettungsplan zugestimmt.dapd

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *